Finally online,...

INSTA_AD.jpg

Es war Anfang des Jahres, ich weiß es noch genau. Ich liege mit der gefühlt 10. Nasennebenhöhlenentzündung im Bett und werde von meiner wundervollen Kollegin Jana darauf aufmerksam gemacht, dass VergissMeinNicht Fotografie rechtlich geschützt ist. Bäm! Ich wusste es, aber ich hatte es immer wieder verdrängt. 
Ich fing an mir Gedanken zu machen, über mich, über die Fotografie und über meinen zukünftigen Weg. Wie wird es wohl nach dem Studium weitergehen? In welche Richtung möchte ich die Fotografie lenken und überhaupt, was sind denn noch die Ziele für dieses Jahr. Durch den Mannheimer Stadtblog MAWAYOFLIFE hatte ich immer wieder mit Kunden ausserhalb der Hochzeitsbranche und der Paarfotografie zu tun. Wurde des Öfteren für VergissMeinNicht Fotografie belächelt und habe festgestellt, dass ich selbst nicht mehr so ganz VergissMeinNicht Fotografie war. 
Ich war gewachsen und vor allem irgendwie erwachsener geworden. Es passte nicht mehr. 

Also fing ich an im Hintergrund die Mühlen anlaufen zu lassen. Langsam, aber sie liefen. Immer wieder. Ich verwarf, ich designte, ich schrieb, ich verwarf,... Immer und immer wieder. Ich kam nicht weiter. Wusste nicht wohin, wusste nicht, was mir gefiel und vor allem wie ich das, was ich im Kopf hatte, umsetzen konnte. Also habe ich entschieden, Christina Jochmann Design anzufragen. Christina wusste nicht, auf was und wen sie sich einlässt. Auf Miss Ich-bin-nie-zufrieden-und-kann-so-gar-nicht-entscheiden-was-mir-gefällt,... Höchstpersönlich!!! 
Ich glaube Christina hatte die stärksten Nerven und mir ganz wundervoll gezeigt, welche Richtung die Richtige ist. Hat mir gezeigt, was ich machen kann und vor allem hat sie mich ermutigt. Liebe Christina, wenn du das liest, DANKE!!! Du bist ein ganz wundervoller Mensch!!! <3

Also hab ich mich auf die Reise gemacht, mir überlegt, was mir wichtig ist, was ich möchte. Was ich von meinen Kunden möchte und vor allem, wer meine Kunden sein sollen. Ich habe mir überlegt, wen sie als Fotografin sich wünschen würden, welche Erinnerungen sie am liebsten möchten und vor allem, wie ich sie dabei unterstützen kann. 
Ja, ich habe irgendwie unglaublich viel überlegt. Auch mit meinen Profilbildern. Ich habe sie nicht einfach so dem Zufall überlassen. Irgendwie wollte ich so gar nichts dem Zufall überlassen. Aber auch hier gab es jemand ganz wundervollen, Sebastian, der meine Idee im Kopf in Bildform umsetzte. Danke auch dir von ganzem Herzen! 

Ja und nun ging heute nach gefühlt 100 Stunden Verwerfen, Zweifeln, Neu machen, Verwerfen, noch mehr Zweifeln und am Ende doch einfach machen, diese neue Seite endlich online! 

Und ich freue mich so unglaublich, dass ich euch endlich all die wundervollen Hochzeiten der letzten Zeit und auch des vergangenen Jahres zeigen kann!
In einem nun passenden Rahmen! 

Yes!!!! Ich freu mich grad saumässig und danke dir, dass du dir die Zeit nimmst, dich auf dieser Seite umzuschauen. 

Viel Spass dabei!!! 

Herzlichst, Sarina

P.S. Fettes Danke auch an Tim für den Marketingbeistand und deine Unterstützung und an Benjamin für deinen technischen Support! Ihr rockt, Jungs!!! 

Sarina Kullmann

Sarina Kullmann Fotografie, 58 Bellenstraße, Mannheim, BW, 68163